Unser Betrieb wurde 1938 als Wagnerei (Stellmacherei) von Otto Werner gegründet. Zusammen mit seinem Sohn Heinz Werner, einem gelernten Wagner und Schreiner baute dieser den kleinen Betrieb immer weiter aus. Mitter der 1960er Jahre zog er mit dem Unternehmen auf das heutige Firmengelände in der Weidengasse des Butzbacher Stadtteils Fauerbach um.

Mitter der 70er Jahre stieg die nächste Generation ins Geschäft mit ein. Der spätere Geschäftsführer Gert Werner (ein gelernter Zimmermann) baute das Unternehmen, welches sich mittlerweile von einer Wagnerei zu einem klassischen Holzbearbeitungsbetrieb entwickelt hatte, weiter aus. Die ersten Spielplatzgeräte wurden gefertigt.

Leider verstarb Gert Werner Anfang der 90er Jahre sehr früh. Die Familie hielt zusammen und führte den Betrieb weiter.

Die Witwe Ingrid Werner sowie deren beide Söhne Jochen und Markus Werner stellten sicher, dass die Werte des Gründers noch heute Bestand haben – Qualität, Nachhaltigkeit,
Umweltverträglichkeit und Sicherheit.

Zwar haben sich die Betätigungsfelder im Laufe der Zeit wahrnehmbar verändert aber auch in der vierten Generation sind diese Werte nach wie vor Grundlage des Erfolges.
Derzeit führen Jochen Werner, dessen Frau Bianca  und Markus Werner die Geschäfte.

Dieses Team erweiterte das Angebot und den Service. Die Marken Hessenland Spielplatzgeräte sowie WAMIS und Werner’s Holzwürmchen (Holzspielzeuge)
wurden entwickelt bzw. weiterentwickelt und kontinuierlich etabliert. Veranstaltungen sowie die Eröffnung eines Spielzeugladens vergrösserten die Bekanntheit und den Kundenstamm. Das Frühlingsfest im April jeden Jahres wie auch der firmeneigene Weihnachtsmarkt sind mittlerweile beliebte Events mit Zuspruch auch über die Grenzen Butzbachs hinaus.
Seit 2006 wurde zudem ein Kindergeburtstagsland errichtet. Ideal für Kindergeburtstage oder Kinderfeiern.